Wohnen

Schreiben an Stadtrat Daniel Leupi vom 6. Juni 2019, [lesen]

Antwort von Stadtrat Daniel Leupi vom 5. September 2019, [lesen]

Stadtratsbeschluss Nr. 746 vom 28. August 2019, [lesen]

Input im Rahmen von:
Nach Zürich – Kontroversen zur Stadt
Gentrifizierung? Vom Seefeld bis Dietikon
ZAZ Zentrum für Architektur Zürich; 20. Juni 2019 [lesen]

Petition der IG Hofacker, [lesen]

Schreiben an Pensionskasse der ZKB vom 20. Dezember 2017, [lesen]

Antwortschreiben der Pensionskasse der ZKB vom 3. Januar 2018, [lesen]

Schreiben an Zürich Lebensversicherungs-Gesellschaft AG vom 25. März 2013, [lesen]

Antwortschreiben der Zürich Lebensversicherungs-Gesellschaft AG vom 17. April 2013, [lesen]

Schreiben an Stadtrat André Odermatt vom 10. Juli 2013, Quartierentwicklungs-Leitbild, [lesen]

Antwort von Stadtrat André Odermatt vom 2. September 2013, [lesen]

Schreiben an den Reformierten Stadtverband vom 6. Dezember 2017, [lesen]

Schreiben an Generali vom 9. Februar 2015, [lesen]

Antwort von Generali vom 6. März 2015, [lesen]

JA zur Wohnsiedlung Hornbach, Medienkonferenz vom 20. Mai 2015, [lesen]

Baulinienvorlage Hornbachstrasse Festsetzung, Planauflage nach § 108, 14. November bis 15. Dezember 2014, [lesen]

Medienmitteilung des Stadtrates vom 20. August 2014, [lesen]

Medienmitteilung des Stadtrates vom 9. Juli 2014, [lesen]

Quartierinformation vom 10. Dezember 2013, [lesen]

Interview mit Urs Frey, Präsident QV Riesbach, [anschauen]

Interview mit Ursula Müller, Amt für Hochbauten, [anschauen]

Interview mit Jürg Keller, Vizedirektor Liegenschaftenverwaltung, [anschauen]

Interview mit Marcel Lippuner, Tiefbauamt, [anschauen]

Weitere Angaben zum Projekt finden sich auch auf der Website der Architekten, [lesen]

Info Kreisschulpflege, 11. Februar 2011, [lesen]

Wie an der Generalversammlung vom 26. März 2012 mitgeteilt, hat der Vorstand des Quartiervereins Riesbach beschlossen, für die von der SBB-Immobilien geplante Überbauung beim Bahnhof Tiefenbrunnen einen Gestaltungsplan zu fordern. Dafür wurde das Instrument einer Einzelinitiative gewählt, die vom Präsidenten des Quartiervereins eingereicht worden ist.

Wortlaut und Begründung der Einzelinitiative, [lesen]

QV Riesbach bedauert Baubewilligung: Medienmitteilung vom 29. November 2012

Der Quartierverein nimmt mit Bedauern zur Kenntnis, dass die Bausektion des Stadtrates dem Überbauungsprojekt beim Bahnhof Tiefenbrunnen stattgegeben hat. Der Quartierverein unterstützt die vom Gemeinderat am 22. März 2012 mit 78 Stimmen dem Stadtrat zu Bericht und Antrag überwiesene Einzelinitiative, welche für das SBB-Areal Tiefenbrunnen einen Gestaltungsplan verlangt. Der Grund dafür ist, dass eine Überbauung des Areals in Abstimmung mit den langfristigen Erfordernissen des Bahnhofbetriebs mit Umsteigeknoten auf Tram und Bus sowie den übrigen geplanten Entwicklungen im äussersten Seefeld erfolgen muss. Zudem sind an die Erschliessung und Gestaltung höchste Anforderungen zu stellen, handelt es sich doch um das Tor zur Stadt von der Goldküste her. Zusammen mit dem Umstand, dass Konzessionsland zur Bebauung ansteht, ist eine koordinierte, transparente und demokratisch legitimierte Überbauungslösung unabdingbar.

Keine Gestaltungsplanpflicht für SBB-Areal Tiefenbrunnen

Auszug aus dem Protokoll des Stadtrates von Zürich vom 11. September 2013, [lesen]

Medienmitteilung vom 18. September 2013, [lesen]

Medienmitteilung vom 4. März 2014, [lesen]

Der Gemeinderat nimmt die Einzelinitiative an
Am 14. Mai 2014 hat der Zürcher Gemeinderat den Antrag des Stadtrates auf Teilungültigkeitserklärung und Ablehnung einer Einzelinitiative, welche für das Areal beim Bahnhof Tiefenbrunnen einen Gestaltungsplan verlangt, seinerseits abgelehnt. Mit anderen Worten, die Forderung des Quartiervereins Riesbach, die unter dem Namen seines Präsidenten eingereic

Ein Jahr nach dem Sternmarsch vom Dezember 2009 haben die Quartiervereine Albisrieden, Aussersihl-Hard, Grünau, Hirslanden, Hottingen, Riesbach und Zürich 1 rechts der Limmat die Gemeinderätinnen und Gemeinderäte an die nach wie vor aktuelle Forderung nach bezahlbarem Wohnraum in der Stadt Zürich erinnert. Bewohnerinnen und Bewohner aus diesen Quartieren haben nach der Ratspause der Gemeinderatssitzung vom 15. Dezember 2010 Flugblätter verteilt und mit weiteren sympathischen Überraschungen auf das wichtige Anliegen aufmerksam gemacht.

Schreiben an Stadtrat Daniel Leupi vom 4. Juni 2014, [lesen]

Antwort von Stadtrat Daniel Leupi vom 6. Oktober 2014, [lesen]

Schreiben an Stadträtin Ruth Genner vom 5. Juni 2013, [lesen]

Antwort von Stadträtin Ruth Genner vom 24. Juni 2013, [lesen]

Flyer Infoveranstaltung, [lesen]

Medienmitteilung Vorschläge „Nachhaltige Quartiererneuerung in Riesbach“, [lesen]

„Nachhaltige Quartiererneuerung in Riesbach“ Vorschläge für die Sicherung bezahlbaren Wohnraums und soziale Durchmischung an die Behörden der Stadt Zürich, [lesen]

Bezahlbar wohnen in der Stadt (Artikel aus Kontacht 208/2009), [lesen]

Warum die Kundgebung, [lesen]

Factsheet zur Kundgebung, [lesen]

Hintergrundinformationen, [lesen]

Protokoll, [lesen]

Interview mit Urs Frey, NZZ 24. September 2008, [lesen]

Medienmitteilung vom 23. September 2008, [lesen]

Medienmitteilung vom 14. September 2008, [lesen]

Newsletter abonnieren

Mit dem Newsletter sind sie Immer über aktuelle Events und Termine informiert.

Quartier Riesbach

The district community organization of Riesbach promotes the population’s interests.

For more than one hundred years, district community organizations in the city of Zurich have been committed to the preservation and improvement of the quality of life. The Riesbach district organization was founded in 1894 and is approved and supported as a partner by the city authorities. It organizes social and cultural events and engages in local political issues of the Riesbach community.

If you live or work here, or have close relations with the Riesbach district, you are welcome as a member. It doesn’t matter where you come from nor which language you speak. Riesbach has always been a socially mixed urban district. Our aim as an organization is to promote the diversity, and to cultivate the communal life, among different kinds of people. We therefore believe that both good neighborly relations and urbanity do not mutually exclude each other, but, rather, complement each other.

The Annual Report of the Riesbach organization is always published in the first edition of the «Kontacht» in each new year. It provides updates about the Board’s activities and the various areas of activity under its responsibility. Past reports can be found in the organization’s archives.

Quartier Riesbach

L’Associazione del Quartiere di Riesbach difende gli interessi della sua popolazione.

Da più di cento anni, le Associazioni dei Quartieri della città di Zurigo si sono impegnate a preservare e migliorare la qualità della vita dei loro abitanti. L’Associazione del Qaurtiere di Riesbach, fondata nel 1894, è riconociuta e sovvenzionata dalle Autorità della Città. Essa organizza eventi sociali, culturali e politici per il Quatiere.

Se vivete, lavorate o avete una relazione con questa parte della città, saremo felici di annoverarvi tra i membri di questa Associazione. La vostra nazionalità e la vostra lingua madre non hanno alcuna importanza. Riesbach è sempre stato un quartiere urbano con forte mescolanza sociale. La nostra rivendicazione, come Associazione, è di preservare questa diversità e di sviluppare la coesistenza tra le differenti culture. Infatti noi crediamo che le buone relazioni di vicinato e il cosmopolitismo non si escludono ma si completano reciprocamente.

Il rapporto annuale del Presidente, che è pubblicato in ogni prima edizione di «Kontacht» (il nostro giornale) del nuovo anno, offre le informazioni sulle attività del comitato e dei suoi differenti membri. I rapporti degli anni precedenti possone essere consultati nella rubrica archiv.

Quartier Riesbach

L’Association de Quartier de Riesbach défend les intérêts de sa population.

Depuis plus de cent ans, les Associations des Quartiers de la ville de Zurich se sont attachées à préserver et à améliorer la qualité de vie de leurs habitants. L’Association du Quartier de Riesbach, fondée en 1894, est reconnue et subventionnée par les autorités de la ville. Elle organise des événements sociaux, culturels et politiques pour le quartier.

Si vous vivez, travaillez ou avez des attaches avec cette partie de la ville, nous serons heureux de vous compter au nombre des membres de cette association. Votre nationalité et votre langue maternelle n’ont aucune importance. Riesbach a toujours été un quartier urbain à forte mixité sociale. Notre revendication, en tant qu’association, est de préserver cette diversité et de développer cette coexistence entre les différentes cultures. Car nous croyons que les bonnes relations de voisinage et le cosmopolitisme ne s’excluent pas mais se complètent mutuellement.

Le rapport annuel du Président, qui est publié dans chaque première édition de «Kontacht» (notre journal) de la nouvelle année, fournit des informations sur les activités du comité et de ses différents membres. Les rapports des années précédentes peuvent être consultés sous la rubrique archiv.

Quartier Riesbach

Der Quartierverein Riesbach wahrt die Interessen der Bevölkerung.

Seit über hundert Jahren engagieren sich in der Stadt Zürich die Quartiervereine für den Erhalt und die Verbesserung der Lebensqualität. Der Quartierverein Riesbach wurde 1894 gegründet und wird von den Stadtbehörden als Partner anerkannt und unterstützt. Er organisiert gesellige, kulturelle und quartierpolitische Anlässe.

Wenn Sie hier wohnen, arbeiten oder sonst eine wichtige Beziehung zu diesem Stadtkreis haben, sind Sie als Mitglied herzlich willkommen. Ihr Pass und Ihre Muttersprache spielen dabei keine Rolle. Riesbach war schon immer ein sozial stark durchmischtes urbanes Quartier. Unser Anspruch als Verein ist es, diese Vielfalt zu erhalten und das Zusammenleben von verschiedenen Menschen zu kultivieren. Denn wir meinen, dass gute Nachbarschaft und Weltoffenheit sich nicht ausschliessen, sondern gegenseitig bedingen.

Der Jahresbericht des Präsidenten erscheint jeweils in der ersten «Kontacht»-Ausgabe des neuen Jahres und gibt Auskunft über die Aktivitäten des Vorstandes und in den verschiedenen Ressorts. Berichte der vergangenen Jahre finden sich im Archiv.

Ältere Protokolle der Vorstandssitzungen und der Mitgliederversammlungen des Quartiervereins finden Sie im Archiv.

Agenda 2024

Januar

  • Di, 23.1. Informationsanlass Liniennetz – Tramnetz Süd,
    Saal des Alterzentrums Hottingen, Freiestrasse 71, 8032 Zürich

März

  • Mo 25.3. Mitgliederversammlung

Juni

  • So 16.6. Sommermatinée-Konzert auf der Wynegg

Juli

  • Fr/Sa, 5. – 6.7./ Seefeld-Fest

August

  • Mi, 1.8. 1. August-Feier QV Hirslanden, Kluspark